Wein

Rieslingwein

Der Riesling ist ein mineralischer Wein; fruchtig, frisch, leicht kohlensäurehaltig, elegant und vielschichtig.
Um diese Eigenschaften zur Geltung zu bringen, braucht der Riesling leicht erwärmbare Böden für frühen Austrieb. Ausgeglichene Sommer. Späte Lese. Kühle Nächte zur Aromabildung und eine lange Vegetationszeit, damit die Rebe Zeit hat, die Mineralien aufzunehmen.
Das Terroir und die klimatischen Bedingungen an der Mosel bieten einzigartige Voraussetzungen, um die Charakteristika der Rieslingtraube zur Geltung und Entfaltung zu bringen.

Rothlay

Die obersten Terrassen der Spitzenlage Winninger Uhlen, der seinen Namen den dort seit jeher heimischen Eulen verdankt. Unterhalb des Waldes gelegen, sind die Nächte dort kühl und die Böden mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Das Terroir ist vom roten Schiefer geprägt, eisenoxydhaltig mit tonigen Elementen.

Ein Wein von hoher Mineralität. Kraftvoll, stahlig, mit einer Note von dunkler Schokolade. Durchgehende Länge, changierend. Die Aromen intensivieren sich bei längerer Lagerung. Trocken.

Blaufüßer Lay

14 Terrassen in der Spitzenlage Winninger Uhlen, unterhalb eines Felsens. Hier herrscht durch hohe Temperaturen und Wärmespeicherung im Gestein ein besonderes Mikroklima. Das Terroir ist geprägt von verwittertem Schiefer mit bläulichem Schimmer, der PH-Wert im Boden ist höher als in der Lage Rothlay. Überall finden sich hier Fossilien aus dem Devon, lange bevor das Moseltal entstand.

Ein Wein von weicher Mineralität. Fruchtaromen exotischer gelber Früchte. Trocken.

Hamm

Terrassenlage im Prallhang der Flussbiegung. Südwest gerichtet und sonnenverwöhnt. Das Zuhause des seltenen Apollofalters. Hier stehen unsere ältesten Rebstöcke, teilweise bis zu 50 Jahren alt. Das Terroir ist geprägt von grauem, stark verwittertem Schiefer. Viele kleine Steine formen einen lockeren Boden.

Ein sonniger, frischer Wein. Zartfruchtig, weich, mit primären Fruchtaromen und einer deutlichen Note von Pfirsich. Feinherb.

Brückstück

Terrassenlage mit Südausrichtung. Kurfürst Balduin ließ in dieser Lage einst die Basaltsteine für die Errichtung der Balduinbrücke in Koblenz brechen. Heute ist der Boden schiefergeprägt mit lehmigen Anteilen. Extrem steile Terrassen.

Röttgen

Die zuletzt terrassierte Einzellage Winningens. Südostgerichtet. Das Terroir ist geprägt von lehmhaltigem Boden mit Grauwacke durchsetzt. Durch die Morgensonne sind die Böden zeitig erwärmt. Die Lage kennzeichnen ein früher Austrieb und eine frühe Blüte.

Der Wein hat eine feinduftige, fruchtige Note, unterstrichen durch angenehme Süße. Der Duft der jungen Weine erinnert stark an den Geruch der Weinblüte. Mild.

Alte Liebe

Gehaltvoller Wein mit Charakter. Ausgewählte Rieslingterrassen bilden die Basis für diesen Wein mit Herz.

Spätburgunder Rotwein

Unsere Rotweinpremiere. Samtiger Spätburgunder Rotwein mit einer schönen, dunklen Farbe und typischer Holznote.